Research Day MS 2012 erneut ein voller Erfolg

Auch im Jahr 2012 bildete die festliche Preisverleihung des Oppenheim-Förderpreises für Multiple Sklerose den Höhepunkt des Research Days MS, der am 22. und 23. November 2012 in Nürnberg stattfand. In diesem Rahmen wurden die vier Preisträgerinnen für ihre drei herausragenden Forschungsprojektanträge gewürdigt, welche sie jeweils in einem 30-minütigen Vortrag präsentierten und mit dem Fachpublikum diskutierten.

Preisträger 2012
Die Ehrung der Preisträgerinnen mit dem Oppenheim-Förderpreis für Multiple Sklerose für ihre herausragenden Forschungsprojekte (v.l.n.r.: Dipl. med. Anne-Kathrin Adloff, Novartis; Dr. Alexandra Kretz, Universitätsklinikum Jena; Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld, Ludwig-Maximilians-Universität München; Dr. Stephanie Hucke u. PD Dr. Luisa Klotz, Universitätsklinikum Münster; Prof. Dr. Hans-Peter Hartung, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Prof. Dr. Stefanie Scheu, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Dr. Thomas Niesner, Novartis)

Neben der Ehrung der Forschungsprojektekonnte sich der Research Day MS zahlreicher angeregter Diskussionen erfreuen. Impulsvorträge und Posterpräsentationen auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau boten dafür eine geeignete Grundlage. Die Spannbreite der Themen reichte vom Beratungsbedarf der Patienten bei MS bis hin zu Effekten der Sphingosin-1-Phosphat-Rezeptor-Blockade in der akuten und chronischen Phase bei autoimmuner Demyelinisierung. Auch Novartis brachte neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur MS-Therapie ein und stellte unter anderem aktuelle Ergebnisse aus dem Fingolimod–Patientenregister PANGAEA sowie Neues aus der Produktpipeline vor.

Der Research Day MS 2012 war – laut der Resonanz der zahlreichen Teilnehmer – wieder eine rundum erfolgreiche Veranstaltung, die jungen Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform für den Austausch aktueller Forschungsergebnisse bot. Mit über 60 MS-Experten und Nachwuchswissenschaftlern aus ganz Deutschland bot die Veranstaltung ein neues Maß an wissenschaftlichem Networking. So resümierte Prof. Dr. Lothar Färber, Medizinischer Direktor von Novartis: „Mit dem diesjährigen Research Day MS haben wir es erneut geschafft, ein qualitativ hochwertiges Forum für junge Wissenschaftler zu kreieren. Ich freue mich auf die zukünftige Entwicklung dieser Wissenschaftsgemeinde, die wir weiterhin nachhaltig fördern möchten.“

Preisträger 2012
Der Research Day MS 2012 öffnete auch dieses Jahr in Nürnberg seine Pforten für den Wissensaustausch junger Nachwuchsforscher

Preisträger 2012

Prof. Dr. Hans-Peter Hartung von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf eröffnete den Research Day MS 2012.

Preisträger 2012

Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld von der Ludwig-Maximilians-Universität München begrüßte das rege Interesse der Teilnehmer.

Preisträger 2012

Dr. Alexandra Kretz präsentiert Ihr Forschungsprojekt „Untereinheit-spezifische und zellautonome Bedeutung von NF-β für die Ausbildung klinischer und histopathologischer Prägnanztypen der Multiplen Sklerose“, das mit dem dritten Platz des Oppenheim-Förderpreises 2012 ausgezeichnet wurde.

Preisträger 2012

Posterpräsentationen mit den neusten Forschungserkenntnissen boten eine gute Grundlage für spannende Diskussionen.